closer
  • Zur Alpenregion Tegernsee Schliersee

Warngauer Walking Runde

Warngauer Walking Runde nach Thann

7,8 km
39 m
39 m
2:0 h
693 m
715 m
Wir folgen zuerst der Hartpenninger Straße und verlassen den Ort Warngau. Kurz vor einer scharfen Linkskurve, die in den Wald führt, halten wir uns geradeaus, überqueren die Gleise nicht und folgen diesem Schotterweg meist schattig in Richtung Lochham / Thann. An einer Teerstraße angekommen, biegen wir links Richtung Thann ab. An der nächsten Kreuzung biegen wir rechts ab, Richtung Pferdepension Almhof und walken auf der Straße in südwestlicher Richtung. An der nächsten Abzweigung halten wir uns links und gehen in Richtung Almhof  Wohlschlager. Über einen Wirtschaftsweg geht es Richtung Thannseidl, das letzte Stück unserer Walkingrunde legen wir auf der Kreisstraße zurück, die uns wieder zum Bahnhof Warngau bringt.

Eigenschaften


mit ÖPNV-Anbindung


Empfohlene Jahreszeit


Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über B318 nach Warngau

Startpunkt der Tour

Warngau

Parken

Bahnhof Warngau

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Warngau.

Höhenprofil:


Wegearten:


Asphaltgeschlossene Asphaltdecke, ausgenommen die durch die Straßenklasse abgedeckten Straßen
Schotterweggeschlossene Schotter- oder Kiesdecke, mit Standardfahrzeugbreite
WegBerg-, Wald- und Wiesenweg, breiter 1 m, oftmals mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar, Oberfläche nicht durchgängig befestigt
Pfadbis zu 1 m breiter, nur zu Fuß begehbarer Weg, nicht asphaltiert
Weglosnicht befestigte, nicht markierte und nicht definierte Wegabschnitte
SchiebenFür Radstrecken, bei denen es zwingend notwendig ist abzusteigen und zu schieben
Unbekanntnicht definiert
StraßeVerkehrswege für Kraftfahrzeuge, die stark befahren sind, z.B. Bundestraßen, Staatsstraßen, Landesstraßen, Kreisstraßen und starkbefahrene innerörtliche Ortsstraßen

Quelle: Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee

Autor: Beate Rauch


loading

Suchergebnisse werden geladen ...